Seltene Farbvarianten fördern:

Rund 80 % unserer Rauhhaarteckel sind saufarben, die anderen - oft besonders reizvollen und schönen Farben - machen  dann alle insgesamt die restlichen etwa 20 % aus. Es sind im Wesentlichen die Farben Schwarzrot, Braunsaufarben, Braunrot, Rot (oft umgangssprachlich dürrlaubfarben genannt), sowie Tiger (Merleträger) der  Farben Saufarben, Schwarzrot und Braun.

 

Genau den braunen Schlägen und den Tigern will ich in der Zeit, die noch verbleibt meine züchterische Arbeit widmen:

2017 gab es die ersten getigerten Welpen bei den braunen Erdhunden.  Molly hatte mit demGS 2011 LS 2011 Gringo von Bredenbeck Hochzeit gefeiert. Die Hündin Quickby Tigerin von den braunen Erdhunden aus dieser Paarung, die eine wunderschöne Zeichnung zeigte blieb in Welkenbach.   Gerade für die Jagd sollten diese auffällige Teckeline eine echte Bereicherung sein.

Im X-Wurf tigerte es dann so richtig: Drei Schwarztigermädchen und zwei Brauntigerjungens.

Die Wahl fiel schließlich auf die kleine Xurby die sehr lange brauchte, einen Bart zu bekommen.

Mein absoluter Traum wäre eine Brauntigerhündin, leider sind die Braunen bislang immer Jungens gewesen.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Braune Erdhunde