Hasels Kinder im Sonnenschein . . .

Mutter Hasel nutzte das herrliche Muttertagswetter für einen ersten Ausflug der V-Welpen, die an diesem Tag fünf Wochen alt geworden sind, in die Weiten des Zwingers. Mehr Fotos gibt es auf  Seite V-Wurf.

Qickbys erster Wurf ist da!

Unsere erste Tigerin hat gewölft: Qickby von den braunen Erdhunden hat am 4. Mai nach dem Bundessuchensieger Elrik vom Tannenhof  7 Welpen gewölft. Ein sehr starker Schwarztiger hat die Geburt leider nicht überlebt.  Es sind 3,2 Schwarztiger und  0,1 schwarzrot, eine grandiose Leistung für die kleine, quirrlige Hündin, die gerade mal 5,5 Kilo auf die Waage bringt und somit neben besten Anlagen Idealmaße für die Jagd unter und über der Erde mitbringt. Mehr Bilder und Informationen finden Sie in Kürze auf der Seite W-Wurf.

Dreieinhalb Wochen, da sieht man schon einiges bei den kleinen Erdmännern

Mittlerweile fressen Hasels Welpen schon kräftig und man kann ihnen beim Wachsen zuschauen. Mehr über die Welpen erfahren Sie aktuell auf der Seite V-Wurf.

 

Wer Interesse an einem Welpen aus unserem Zwinger hat, kann sich telefonisch unter (02680) 1583 oder per E-Mail unter hps(ät)braune-erdhunde.de mit uns in Verbindung setzen. Da wir versuchen, unsere Welpen nur in allerbeste Hände abzugeben, würden wir natürlich bei Anfragen per Mail auch etwas über die Menschen erfahren, bei denen unser mit viel Liebe und Herzblut aufgezogener Welpe seinen Lebensmittelpunkt finden soll und wie sein späteres Leben aussehen soll.

 

Über 20 Jahre braune Erdhunde

Unser Zwinger existiert seit 1995.

Wir haben seither einige absolute  Spitzenhunde gezüchtet: Einige Landessieger, Gebrauchssieger, Hunde, mit Spitzenergebnissen bei der Bundessiegersuche, einen Gewinner der Europa-Pokal-VP, eine Reihe bewährte Zuchthunde in anderen Zwingern und vieles mehr. Stammmutter ist die braune Hündin Daisy vom Wasserberg.

Vielleicht hat sie und meine Vorliebe für braune Dackel zu dem etwas eigenartigen Zwingernamen "von den braunen Erdhunden" beigetragen. In all den Jahren hat es viele gute und auch schlechte Phasen gegeben,jedoch ohne Einfluss auf die Dackelleidenschaft. 

Nicht Masse, sondern Klasse

Unsere Hunde werden im failiären Rahmen gezüchtet, ein bis maximal zwei Würfe pro Jahr. Unsere Zuchthündinnen sind Familienmitglieder und gehen mit mir jagen. Die Welpen werden von Geburt an bestens sozialisiert, sowohl mit Menschen, wie auch mit Hunden.

Ab 4. Lebenswoche leben die Welpen im Zwinger, der mit einer Hütte mit wärmender Bodenplatte ausgestattet ist und mit freiem Boden, in dem die Welpen bereits durch Buddeln früh ihre Schultermuskulatur stärken können.

Unter Aufsicht können sie mehrere Stunden täglich im wilden und abenteuerlichen Garten spielen und ihre Sinne schärfen.

Ausgezeichnete Zucht

Der Zwinger von den braunen Erdhunden wurde 2012 mit der Züchternadel in Gold für Jagdgebrauch ausgezeichnet. Und weil bei den braunen Erdhunden nicht nur jagdlich leistungsstarke, sondern auch formvollendete Teckel gezüchtet werden, gab es auch die Züchternadel in Gold mit Kranz für Schönheit. Schönheitszucht ist kein Selbstzweck: Nur Hunde mit gesundem Skelett können sich gut und ausdauernd bewegen und sind damit vollumfänglich jagdgeeignet.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Braune Erdhunde